Die erneuerte Sicherheitsnorm EN 1004-1

Neue Rollgerüstnorm EN 1004-1:2020: Was ändert sich?

  • Diese neue Norm wird Mitte November 2021 die bestehende Norm EN 1004:2004 ersetzen.
  • Das A-Blatt, das diesen neuen Standard bestätigt, wird ebenfalls im November 2021 folgen, so dass der erneuerte Standard zur Regel wird.

Als Hersteller sind wir verpflichtet, ab der Veröffentlichung des neuen A-Blattes Materialien und Zusammensetzungen nach den neuesten Standards anzubieten.
Die erneuerte Norm EN 1004-1 hat Konsequenzen für den Nutzer.

  • Die größte Änderung betrifft den Abstand zwischen den Plattformen.
  1. Der maximale Abstand vom Bodenniveau zur ersten Plattform ist auf 3,40 m begrenzt worden. Wenn eine Hilfsplattform mit einer Höhe von maximal 60 cm verwendet wird, darf sich die erste Ruhe- oder Arbeitsbühne maximal 4 m vom Boden entfernt befinden.
     
  2. Der maximale Abstand zwischen 2 Plattformenlagen beträgt 2,25 m statt 4,20 m.
  • Dieser erneuerte Standard hat folgende Konsequenz: Sie müssen beim Auf- und Abbau des Gerüsts jederzeit auf 4 Seiten geschützt sein. Das bedeutet, dass Hüft- und Kniestützen montiert werden müssen, bevor sie auf einer Plattform stehen. Diese Regel gilt in den Niederlanden seit 2018. Custers hat zwei verschiedene Lösungen entwickelt: "Mobile Guards" und "Safe Guards". Wenn Sie sie verwenden, arbeiten Sie immer sicher auf jeder Ebene.
  1. Ein "Mobile Guard" ist ein vorderer Handlauf, den Sie auf der obersten Sportart 3 m über der Plattform, auf der Sie stehen, montieren. Nachdem Sie die nächste Plattform(en) auf der nächsten Ebene platziert haben, montieren Sie die Kniestützen in der Luken Öffnung. Dieser Handlauf bewegt sich daher beim Auf- und Abbau von unten nach oben. Der "mobile Guard" ermöglicht das Arbeiten mit mittlerweile konventionellen Streben und bietet optimale Absturzsicherung und Stabilität.
     
  2. Die alternative Möglichkeit, die neue EN1004-1 einzuhalten, ist die Verwendung von fest aufgestellten "Safe Guards". Diese Systemhandläufe ersetzen weitgehend die herkömmlichen diagonalen und horizontalen Streben und ermöglichen es, die Anzahl der Plattformen in den breiten 1,3 m zu begrenzen.

Siehe auch die Bauanleitungsvideos zum Rollgerüst mit Mobile und Safe Guard.

Wir empfehlen Ihnen dringend, mit der Mobile Guard zu arbeiten: Dieses System kann problemlos in den üblichen Zusammensetzungen für Sie angewendet werden.

• Zusätzlich zu den oben genannten ändert sich der Geltungsbereich der EN 1004-1 von der Plattformhöhe von 2,5 -10 m auf 0-12 m.

Infolgedessen ändert sich die Zusammensetzung des Foldy-Faltgerüsts:
Kleine Ausleger, Geländer und Bordbretter müssen zu den Zusammensetzungen des Foldy hinzugefügt werden, um der neuen Norm EN 1004-1 zu entsprechen.

Custers kann Ihnen die notwendigen Teile anbieten, um Ihr bestehendes Custers-Rollgerüst auf die neue Norm EN-1004-1 aufzurüsten. Wir passen derzeit alle Kompositionen und Handbücher an die neue Situation an.

Wenn Sie Fragen zur neuen Norm EN 1004-1 und ihren Folgen für Ihr Rollgerüst haben; Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne weiter!